20.05.2017 Der CPG-Sozialpreis des Elternbeirats

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Einsendeschluss für Ihre Vorschläge: 28.06.2017 

motiviert - verantwortlich - engagiert

Der CPG-Sozialpreis des Elternbeirats

Auch in diesem Jahr wird der Elternbeirat wieder Schülerinnen und Schüler des Christoph-Probst-Gymnasiums mit dem mo-v-e Award auszeichnen, die sich mit großem Engagement nachhaltig und über längere Zeit für die Schulgemeinschaft einsetzen. Ihr persönlicher Einsatz trägt zum lebendigen und intakten Schulleben bei. Der Name der Auszeichnung charakterisiert die Persönlichkeit des/der Preisträger/s: mo-v-e steht für motiviert, verantwortlich und engagiert. Auf diese Art und Weise bringen sich die Kandidaten in das Schulleben ein. Es sollen individuelle Talente und soziale Kompetenzen Anerkennung finden, die nicht an ein Schulfach gebunden sind, unabhängig von den schulischen Leistungen. Ferner gilt: das Engagement muss im oder für das CPG stattfinden und der Schulgemeinschaft dienen; Art und/oder Umfang des Engagements müssen den als selbstverständlich zu erachtenden Einsatz deutlich übersteigen; das Engagement muss freiwillig und selbstständig sein; bei Wahlkursen oder Projekten  die von Lehrern initiiert oder geleitet werden, sollte die individuelle Leistung des Kandidaten klar erkennbar sein. Die Ehrung soll auch nach außen vermitteln, welch hohen Stellenwert das Engagement für die Schulfamilie hat. Die Auszeichnung soll alle Schülerinnen und Schüler an der Schule motivieren, sich auf vielfältige Weise für die Schulgemeinschaft zu engagieren und das Image der Schule aktiv mit zu gestalten.

Das Verfahren

Jedes Mitglied der Schulfamilie (Schüler, Lehrer, Eltern,…) kann Kandidaten vorschlagen, die die Auszeichnung verdienen würden, wobei es sowohl einzelne Schüler/innen als auch Gruppen sein können. Der Vorschlagsbogen muss komplett ausgefüllt werden: Name(n) und Klasse des/der Kandidaten, eine aussagekräftige Beschreibung des Projekts oder der Tätigkeit, eine Begründung, warum der Kandidat den Preis erhalten soll, sowie eine Einschätzung von Art und Umfang des Engagements.  Die Vorschläge müssen fristgerecht bis zum 28.06.2017 in die spezielle mo-v-e Award Box im Sekretariat eingeworfen oder an den Elternbeirat geschickt werden. Vorgeschlagen werden können alle Schülerinnen, Schüler und Schülergruppen von der 5. bis zur 12. Jahrgangstufe des Christoph-Probst-Gymnasiums, die sich in der Schule besonders engagieren. Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch die Mitglieder des Elternbeirates.

Den Vorschlagsbogen finden sie auch unter der Rubrik Schülerpreis Move in der linken Spalte dieser Webseite.